Tiertipps-Forum • Thema anzeigen - Wie ernähre ich meinen Hund am besten?

Wie ernähre ich meinen Hund am besten?

Wie ernähre ich meinen Hund am besten?

Beitragvon Golom » Di 8. Mai 2012, 22:22

Hallo miteinander!

Ich bin kein Neuling. Aber dennoch frage ich mich manchmal, ob ich meinem Hund wirklich das beste Futter gebe, bzw. ihn richtig ernähre. Ich bin ein Trockenfutterfütterer. Aber ich gebe meinem Hund auch mind. 4x pro Woche etwas Nassfutter mit dazu. Dann halt Kauknochen, getrockneten Pansen oder mal ein Rinderohr. Hier und da Leckerlis.

Nun habe ich schon viele TroFu-Sorten ausprobiert (Eukanuba, Select Gold, Josera, Royal Canin und Bozita). Aber ich komme irgendwie immer wieder auf RC zurück. In anderen Foren wird aber zum Teil recht schlecht über Roayal Canin gesprochen. Das verunsichert mich etwas, obwohl ich selbst eigentlich gute Erfahrungen damit gemacht habe.

Dann gibt es ja noch Barfen. Was haltet ihr davon? Und ist das nicht doch etwas zu kompliziert? Oder meint ihr, man könnte es so halten, dass man bspw. hauptsächlich TroFu und etwas Dosenfutter füttert und nur 1-2 Mal pro Woche rohes Fleisch gibt? Meint ihr das wäre eine gute Alternative???
Golom
 

Werbung
 

Re: Wie ernähre ich meinen Hund am besten?

Beitragvon Nele » Mi 9. Mai 2012, 21:25

Hallo Golom,

hm gar nicht so einfach. Man muss bei der Fütterung natürlich immer gucken, wie es dem Hund mit dem jeweiligen Futter geht. Wie sieht das Fell aus, wie ist der Stuhlgang etc. Ich denke auch, dass es von Hund zu Hund unterschiedlich ist, welches Futter gut oder schlecht ist...

Persönlich habe ich negative Erfahrungen mit Eukanuba und Select Gold gemacht (obwohl das ja nun sehr gute Futtersorten sein sollen). Beim Barfen muss man außer dem reinen (rohem) Fleisch aber auch auf etwas "Gemüse" achten. Denn ein paar Vitamine und Kohlehydrate brauchen auch Hunde ;) Meine Mutter und ich halten es ähnlich wie Du. TroFu mit NaFu vermischt und etwa 1x pro Woche rohes Fleisch (Pansen, Kehlköpfe, Schlund).

Falls Du aufs Barfen umsteigen willst, solltest Du Dich aber vorher ausführlich mit dem Thema auseinandersetzen. Es soll ja die wirklich artgerechteste Fütterung sein. Und sogar Hunde, die Futterallergisch sind, kommen mit Barfen super zurecht.

Muss man halt abwägen, ob man das "gebacken" bekommt ;)
Benutzeravatar
Nele
 
Beiträge: 54
Registriert: Di 10. Apr 2012, 21:52

Re: Wie ernähre ich meinen Hund am besten?

Beitragvon Sara » Sa 26. Mai 2012, 18:03

Über Barfen weiß ich leider zu wenig, um es zu empfehlen^^ Aber mal auf Royal Canin zurück zu kommen, ich fütter das auch und kann eigentlich nur positiv darüber berichten. Ich denke es kommt wohl auch auf das Tier an. Von der Qualität her ist das Futter sicherlich nicht schlecht, nur jeder Hund wird es vielleicht nicht vertragen. Und schlechte Meinungen gibt es über jedes Hundefutter.
Benutzeravatar
Sara
 
Beiträge: 13
Registriert: Fr 20. Apr 2012, 11:43

Re: Wie ernähre ich meinen Hund am besten?

Beitragvon Carry » Mi 30. Mai 2012, 22:08

Naja, über Barfen habe ich auch schon nachgedacht. Eigentlich ist das ja die natürlichste Füttermethode überhaupt. Allerdings habe ich gestutzt, als ich die preise für Frostfutter gesehen hab. Bei meinem Online-Zoohandel kosten 1,5 Kg satte 40 Euro... Also da werde ich ja arm am Hundefutter :shock:

Deswegen mache ich z.Z. auch so halb halb. Also TroFu und NaFu. Ich füttere Bozita. Das schmeckt meinem Hund und er ist gesund und munter damit. Und das Futter ist auch nicht so teuer wie z.B. RC oder so.
Carry
 

Re: Wie ernähre ich meinen Hund am besten?

Beitragvon JackDieRippe » Sa 7. Jul 2012, 18:07

Trockenfutter ist im Grunde nichts für Caniden. Im Trockenfutter ist kaum Fleischanteil. Viele verschiedene Zusätze, Soja, Getreide. All das, was ein Hund nicht braucht! Nassfutter ist zwar ein wenig besser (kommt natürlich auch auf die Marke an etc.). Aber hier ist wiederum viel zu viel Wasseranteil drin. Sicherlich kann man Hunde mit diesen Futterarten satt bekommen. Und Vitamine etc. sind auch enthalten. Aber in dem Sinne sind beide Varianten nicht artgerecht.

Rohes Fleisch und Innereien, dazu verschiedene Gemüsesorten u. Obst, Knochen (ebenfalls roh, damit sie nicht splittern). Das ist das, was Wölfe fressen und was Haushunde auch fressen sollten. Denn der Magen- und Darmtrakt hat sich durch die Domestikation nicht verändert ;)
JackDieRippe
 

Re: Wie ernähre ich meinen Hund am besten?

Beitragvon Luna » Di 17. Jul 2012, 19:57

Nja @JackDieRippe: ist ja alles schön und gut. Du schwörst also auf BARFen. Ok, da hast sicherlich Recht, dass das die ursprünglichste Art der Fütterung ist. Aber wie soll man das in echt umsetzen. Meistens muss die Fütterungen schnell gehen (weil man z.B. zur Arbeit muss). Da kann ich dem Hund doch kein großes, blutiges Stück Fleisch hinschmeissen. Das versaut mir die ganze Wohnung^^ Also müßte ich den Hund in der Küche einsperren. Aber das find eich voll bescheuert!

Dann ist Fleisch ja auch sehr teuer... Und dann kommt noch die Frage, wie viel von was muss der Hund denn bekommen, damit das Verhältnis an Nährstoffen stimmt (Vitamine, Mineralien etc.)???
Benutzeravatar
Luna
 
Beiträge: 48
Registriert: Di 17. Apr 2012, 18:32

Re: Wie ernähre ich meinen Hund am besten?

Beitragvon siggi » Fr 28. Sep 2012, 11:15

Ist Trockenfutter den wirklich so ungesund für den Hund? Habe das noch nie gehört.
siggi
 
Beiträge: 5
Registriert: Di 11. Sep 2012, 18:54

Re: Wie ernähre ich meinen Hund am besten?

Beitragvon juttelchenABC » Fr 28. Sep 2012, 16:25

Hallo Ihr.
Also Trockenfutter ist nicht unbedingt ungesund für euren Hund. Kommt halt drauf an, was für Trockenfutter ihr ihm gebt. Ich füttere meinem Liebling, einem Labrador Retriever, das Trockenfutter von pro-fell. Die stellen gesundes Hundefutter ohne Zusatzstoffe her. Wir hatten vorher ziemliche Fell-Probleme, aber seit wir ihm das geben hat sich das Problem erledigt. Sein Fell ist jetzt wieder richtig dicht und glänzt richtig schön. Hatte den Tip übrigens von unserem Tierarzt und der sollte ja schließlich wissen, was gut für die Vierbeiner ist.
http://www.pro-fell.de/
Hoffe ich konnte helfen.
Gruß,
Jutta
juttelchenABC
 
Beiträge: 5
Registriert: Fr 28. Sep 2012, 16:16

Re: Wie ernähre ich meinen Hund am besten?

Beitragvon siggi » Mo 1. Okt 2012, 09:00

Danke Juttelchen :)
siggi
 
Beiträge: 5
Registriert: Di 11. Sep 2012, 18:54

Re: Wie ernähre ich meinen Hund am besten?

Beitragvon scott » Mo 25. Feb 2013, 02:12

hallo zusammen,

ich habe mir da auch so meine gedanken gemacht und hab mich im netz auf die suche gemacht..denn ich find es auch sehr wichtig dem liebling gesundes und leckeres esssen bieten zu können...bin auf getreidefreies hundefutter gekommen, was eigentlich eine gar nicht so schlechte idee ist..überlege mir sowas mal auszuprobieren...hat jemand da schon erfahrung gemacht mit getreidefreiem hundefutter?
scott
 

Werbung
 
Nächste

Zurück zu Ernährung



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron