Tiertipps-Forum • Thema anzeigen - Soll ich meinen Rüden kastrieren lassen?

Soll ich meinen Rüden kastrieren lassen?

Soll ich meinen Rüden kastrieren lassen?

Beitragvon Krabbensalat » Do 7. Jun 2012, 20:53

Hallo Ihr!

Ich stehe vor einer schwierigen Entscheidung. Ich habe einen 4 Jahre alten Rüden, der von Jahr zu Jahr immer "bekloppter" wird, sobald die Hündinnen in der Gegend läufig sind. Dieses Jahr war es besonders schlimm. Er hat 3 Tage lang gar nichts gefressen, nur gesoffen. Ab und an fängt er sogar an, wie ein Wolf zu heulen... Er steht etwa so 2-4 Wochen unter "Vollstrom". Immer nervös und hechelt auch viel.

Eigentlich bin ich nicht unbedingt für Kastrationen ohne medizinischen Grund (ist ja eigtl. auch gar nicht erlaubt). Aber mir kommt es so vor, als wenn er wirklich irgendwie leidet. Und das wäre doch dann auch ein Grund, oder nicht? Er hat zwar körperlich in dem Sinne nichts, aber seiner Psyche tut das bestimmt nicht gut... Und vor allem wird es ja jedes Jahr heftiger mit ihm...

Ich bin etwas unschlüssig, ob ich ihn kastrieren lassen soll oder nicht. Hat das jetzt (mit 4 Jahren) überhaupt noch Sinn oder hätte ich das eher schon mit einem Jahr machen müssen? Soll ich oder soll ich nicht? Hab auch etwas Angst vor der OP (Narkose usw.)...

Weiß hier jemand einen Rat. Habt ihr schon mal einen Rüden kastrieren lassen? Was war danach?

Wäre über jeden Tipp echt froh!!! Danke :)
Krabbensalat
 

Werbung
 

Re: Soll ich meinen Rüden kastrieren lassen?

Beitragvon sammy » Fr 8. Jun 2012, 12:30

Das Thema polarisiert natürlich die Hundehalter! Da prallen Welten aufeinander!
Ich seh die Kastration in deinem Fall für angebracht. Dein Hund leidet und deswegen mußt du was tun.
Bei unserem Hund sah man keinen Unterschied.
Er ist lebhaft, rauflustig,wachsam und schmusig, wie früher.
Aber er war jünger er war 2 Jahre, ob das nun ein gravierender Unterschied ist, weiß ich nicht.
sammy
 

Re: Soll ich meinen Rüden kastrieren lassen?

Beitragvon Luna » Fr 15. Jun 2012, 13:25

Nja, also ich bin eigentlich nicht so für Kastration. Weil ich meine, das ist ja ein Eingriff in die Natur... Schaut doch mal: bei Wölfen darf sich ja auch nicht jeder paaren. Und wenn die Wölfin in der Ranzzeit ist, dann "leiden" ja im Prinzip alle Wolfsrüden auch, weil sie nicht dürfen... Aber so ist das eben. Und wenn also der Haushund "nicht darf" dann ist das auch normal. Weil ja Herrchen oder Frauchen eben der Chef ist. Und nur der Chefe darf sich ja verpaaren... Soweit klar?

Nja... trotzdem verstehe ich Dich @Krabbensalat, dass Dir Dein Hund leid tut. Is ja klar. Aber kannst Du ihn nicht während dieser Zeit ablenken (also dass Du dann halt noch ein bissel mehr Beschäftigung für ihn hast. Mehr lustige Spiele machst, dass er auf andere Gedanken kommt?). Probiere doch das mal erst aus, bevor Du ihn kastrieren läßt. Weil... nja, das ist ja dann endgültig... ;)
Benutzeravatar
Luna
 
Beiträge: 48
Registriert: Di 17. Apr 2012, 18:32

Re: Soll ich meinen Rüden kastrieren lassen?

Beitragvon Nele » Sa 16. Jun 2012, 22:30

Och je, Luna... jetzt muss ich mich aber doch mal einmischen... Du hast wahrscheinlich noch keinen "waschechten" Rüden erlebt, der extremen "Liebeskummer" hatte..? Da kannst Du den nicht einfach mit einem Spielchen ablenken. Wenn der Rüde nicht mal frißt (Selbsterhaltungstrieb!!!), dann wird der wohl kaum dem Ball hinterherwetzen... Sorry, aber da sind wir mal - ausnahmsweise - völlig anderer Meinung.

Ich bin auch nicht für eine "vorschnelle" Kastration. Natürlich ist das immer ein Eingriff in die Natur. Aber in einem solchen Fall, wo der Rüde richtig üblen Stress hat, wäre ich dafür. Und Krabbensalat schreibt ja auch, dass es jedes Jahr schlimmer wird. Wo soll das noch hinführen? Im Zweifelsfall kann man dem Rüden ja erstmal so einen Chip einsetzen lassen (der hat eine ähnliche Funktion wie die Kastration), um zu sehen, wie sich der Hund dann benimmt. Der Chip löst sich nach ein paar Monaten aber wieder auf. So dass dies eben noch nicht endgültig ist und man dann immernoch entscheiden kann, ob Kastration oder nicht ;)
Benutzeravatar
Nele
 
Beiträge: 54
Registriert: Di 10. Apr 2012, 21:52

Re: Soll ich meinen Rüden kastrieren lassen?

Beitragvon Luna » Mi 4. Jul 2012, 21:11

Männo... is ja gut :roll: Ich meinte ja bloß, weil viele Leute neuerdings ihre Hunde gleich kastrieren lassen bei den kleinsten Anzeichen von irgendwas. Ich dachte ja bloß, dass man erstmal mit dem Hund noch andere Sachen ausprobieren sollte, bevor man eben zum Skalpell greift. kann ja sein, dass dem Hund langweilig is und er sich deswegen so in den "Verliebtheitswahn" reinsteigert (damit er was zu tun hat oder so)...

Also ich würde erstmal Beschäftigung probieren. Und wenn das echt nicht hilft, dann is so ein Chip mal erst ne gute Idee, bevor gleich kastriert wird. Und nja, is ja wirklich so, dass eine OP immer ein Risiko ist. Narkose... dann kann was schief gehen oder was weiß ich. Muss man wirklich gut überlegen!
Benutzeravatar
Luna
 
Beiträge: 48
Registriert: Di 17. Apr 2012, 18:32

Re: Soll ich meinen Rüden kastrieren lassen?

Beitragvon Krabbensalat » Fr 20. Jul 2012, 21:53

Hallo Ihr!

Danke für die Meinungen. Aber viel schlauer, als vorher bin ich jetzt leider auch noch nicht. Kastration eines Rüden ist ja anscheinend sowieso ein "heißes Thema". Besonders die Männerwelt wollte mich am liebsten steinigen. Ich hab in noch ein paar anderen Plattformen meine Frage gestellt. Aber es ist wirklich so, dass es 2 Lager gibt. Pro und Contra Kastration.

Da ich große Angst vor einer OP (bzw. der Narkose) habe, bin ich immer noch nicht so weit, dass ich diesen Schritt wagen würde. Aber so kann es nicht weiter gehen. Allerdings hilft Ablenkung rein gar nichts bei meinem Hund. Hab ich alles schon ausprobiert. Das Lieblingsspielzeug wird links liegen gelassen, genauso wie das Lieblingsfutter... Vielleicht teste ich tatsächlich mal diesen Chip. Hört sich ja recht harmlos an. Macht das jeder Tierarzt?
Krabbensalat
 

Re: Soll ich meinen Rüden kastrieren lassen?

Beitragvon Nele » So 22. Jul 2012, 22:06

Hallo Krabbensalat,

ich glaube, das ist eine gute Entscheidung den Chip mal zu testen. Wie gesagt, ist das Ergebnis ja dann nicht endgültig. Falls Dir Dein Hund mit dem veränderten Hormonhaushalt nicht gefällt, dann wartest Du nur ab, bis die Wirkung vom Chip nachläßt und er ist wieder der Alte.

Ob das jeder Tierarzt macht weiß ich jetzt nicht. Aber ruf doch einfach mal Deinen TA an und dann weißt Du mehr (der wird Dich nicht beißen) ;) Achso, was Du noch wissen solltest: der Chip wirkt nicht sofort, wenn er gespritzt wurde. Der Hormonhaushalt verändert sich erst mit ein paar Wochen...
Benutzeravatar
Nele
 
Beiträge: 54
Registriert: Di 10. Apr 2012, 21:52

Re: Soll ich meinen Rüden kastrieren lassen?

Beitragvon Horst » Do 5. Dez 2013, 14:53

Ich würde auch erstmal mit dem Chip testen, bevor Du ihn kastrieren lässt...
Horst
 
Beiträge: 2
Registriert: Do 5. Dez 2013, 14:31

Re: Soll ich meinen Rüden kastrieren lassen?

Beitragvon Fellball » Fr 31. Jan 2014, 12:39

Hast du es inziwschen machen lassen? Würde mich mal interessieren, ob du eine Veränderung bei deinem Hund feststellen konntest. Eine Freundin stand vor der gleichen, schweren Entscheidung und hat auch erst einmal den Chip einsetzen lassen. Ihr TA hat das ganz selbstverständlich gemacht, also denke ich, das sollte kein Problem sein. Jedenfalls hat sie bei ihrem Hund überhaupt keine Veränderung bemerkt.
Beleidige nie ein Tier, es ist klüger oft als wir! (Erhard Horst Bellermann)
Benutzeravatar
Fellball
 
Beiträge: 8
Registriert: Mo 20. Jan 2014, 19:08

Werbung
 

Zurück zu Gesundheit / Medizin



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron