Seite 1 von 1

Können Hunde Gedanken lesen?

BeitragVerfasst: Fr 29. Jun 2012, 12:50
von dog
Hallo,

es kursieren ein haufen Studien im Netz rum ob HUnde Gedanken lesen können. wWas meint ihr?

Die Test die ich gelesen habe, halte ich für völlig Schwachsinnig um sagen zu können, ob Hunde Gedanken lesen können. Hier mal ein Beispiel:

Um das Talent der Tiere als Gedankenleser zu testen, hatte sich der Kognitionswissenschaftler William Roberts folgende Versuchsanordnung ausgedacht: In einem Park postierte sein Team in einiger Entfernung von den Hunden zwei identisch aussehende Boxen. Beide rochen verführerisch, aber nur eine von ihnen enthielt ein leckeres Fresschen: ein Frankfurter Würstchen.

Bei der Entscheidung für eine Box halfen den 24 Hunden unterschiedliche Personen durch Rufen und Auf-die-Box-Zeigen. Die einen Personen zeigten sich kooperativ, deuteten also immer auf die richtige Box. Andere waren weniger hilfreich. Sie lenkten die Aufmerksamkeit der Hunde immer auf die leere Box. Und verspeisten dann auch noch scheinbar genüsslich das Würstchen - um dem Hund zu signalisieren: 'Sorry, aber du hast gerade eine richtig leckere Gelegenheit verpasst'.

Wenig überraschend: In 225 Durchgängen trauten die meisten Hunde eher der kooperativen Person über den Weg - bis zu 96 Prozent. Doch das Vertrauen in die "Betrüger" nahm erst gegen Ende der Versuchsreihe ab. Hatten die Hunde - wenn auch spät - gelernt, die betrügerischen Absichten der Menschen zu erraten?

http://www.geo.de/GEO/natur/tierwelt/61677.html
Das ist zwar nur ein Auszug, aber ich denke der reicht. Haben die den Hunden die Nase zu geklebt oder wie? oder bin ich zu blöd das zu verstehen?

Und hier ist auch so ein ähnlicher Test, aber was hat das mit Gedanken lesen zu tun?

http://www.wuff.at/artikel.php?artikel_id=512

Wie gesagt würde eure Meinung mal darüber hören...

Re: Können Hunde Gedanken lesen?

BeitragVerfasst: So 1. Jul 2012, 13:59
von Wonderland
Hallo

also ich finde es sowas von Quatsch, dass Hunde "Gedanken lesen" können. Was sie können ist halt gut beobachten und lernen. Das da bei dem ersten Test die Hunde erst zum Schluß den "Betrügern" mißtrauten, ist doch Beweis genug! Hätten viele Hunde schon beim ersten Durchgang den Betrügern mißtraut... ja dann hätte man vermuten können, dass sie die Gedanken gelesen hätten. (Wobei das dann auch nicht sicher gewesen wäre, weil Hunde ja Mimik und Körpersprache "lesen" können. Und wenn der Mensch (unbewußt) eine Mimik gemacht hätte, dann hätte der Hund das gesehen und verstanden... ).

Das zweite Experiment ist ja total alt (hab ich schon im Fernsehen gesehen). Natürlich beobachtet der Hund den Menschen. Und natürlich sieht er, wenn der Mensch die Augen zu macht oder sich umdreht... Das hat doch nichts mit "Gedanken lesen" zu tun.. :roll: Oh Mann, was die Leute immer für Ideen haben...

Und @dog: die haben den Hunden nicht die Nase zugebunden (warum auch?). Da steht doch im Text, dass beide Boxen "verführerisch" dufteten... Also war die leere Box auch mit irgendeinem Wurstduft eingeschmiert, nehm ich an ;)

Re: Können Hunde Gedanken lesen?

BeitragVerfasst: Mi 4. Jul 2012, 21:31
von Luna
Ja, das ist voll dummi. Auf was die Leute immer so kommen. Bekommen die eigentlich Geld für solche Tests? ... dann will ich auch sowas machen :lol:
Nä, aber Hund ekönnen nich Gedanken lesen. Ich dachte früher, dass ein Hund ein schlechtes Gewissen hat, wenn er was angestellt hat. Und wenn man dann nach Hause kommt, dass er deswegen so einen belämmerten macht. Aber auch das mußte ich lernen, dass es Unsinn ist. Mir wurde erklärt, dass Hunde eben a) gut beobachten und b) gut riechen. Wenn ich also z.B. sauer werde, weil meine Kleine z.B. was kaputt gemacht hat, dann ströme ich irgendwie andere Hormone aus, als normal. Und das bekommt meine Hündin mit. So. Und irgendwie dadurch, dass sie merkt, dass ich ne miese Stimmung hab, macht sie einen auf Duckeberger, um mich zu beschwichtigen... Puh... hoffe, das war jetzt alles richtig^^

Also nix Gedankenleser-Hund. Sondern soziales Lebewesen, was super beobachtet ;)

Re: Können Hunde Gedanken lesen?

BeitragVerfasst: Mi 2. Jan 2013, 03:04
von margrit
ich glaube das sit unmöglich :)...ich meine die füllen richtig mit und sind die besten frende die man haben kann...aber gedanken lesen,? sawas wirds niemals geben glaub ich :)

Re: Können Hunde Gedanken lesen?

BeitragVerfasst: Mo 8. Apr 2013, 14:11
von Imp
Ich glaube mal ganz stark, dass das was von uns eventuell als Gedankenlesen wahrgenommen werden könnte, eher die geschärften Sinne des Hundes sind. Und dass Hunde die Gutmütigkeit oder die Stimmung von Menschen besser wahrnehmen können, als so mancher Mensch, ist ja schon länger bekannt. Woran das liegt, weiß ich aber leider auch nicht. Wohl kaum an der Fähigkeit Gedanken zu lesen...

Re: Können Hunde Gedanken lesen?

BeitragVerfasst: Do 5. Jun 2014, 13:22
von joona
Habt ihr schon vom klugen Hans gehört? Das ist ein "kluger-Hans-Effekt." Die Leute geben unbewußt Zeichen, an denen die Hunde sich orientieren.

Re: Können Hunde Gedanken lesen?

BeitragVerfasst: Di 25. Nov 2014, 16:09
von animacattie
Glaube kaum, dass Hunde irgendwelche Gedanken lesen können. Hunde können Dein Verhalten erkennen und daraus lernen. Hunde sind auch in der Lage soziale Strukturen, bspw. innerhalb der Familie zu erkennen und sich darauf einzustellen. Und Hunde können in gewisser Weise auch Körpersprache "interpretieren". Sie erkennen beim menschlichen Gegenüber durch seine Körpersprache, Nervosität, Unsicherheit, Souveränität, Aggressivität etc.