Tiertipps-Forum • Thema anzeigen - Trofu oder Barfen?!

Trofu oder Barfen?!

Trofu oder Barfen?!

Beitragvon kaiser » Mi 27. Jun 2012, 11:13

Was meint ihr? Fragt man einen Tierarzt sagt dieser ganz klar: " Trofu reicht als Alleinfuttermittel!" Jeder Katzenbesitzer mit etwas mehr Ahnung behauptet das Gegenteil und Barf wäre das einzig Wahre...Was denkt ihr?
Wer länger lebt ist kürzer tot.
Benutzeravatar
kaiser
 
Beiträge: 5
Registriert: Mi 27. Jun 2012, 11:05
Wohnort: Berlin

Werbung
 

Re: Trofu oder Barfen?!

Beitragvon greenday » Do 28. Jun 2012, 09:37

kaiser hat geschrieben:Was meint ihr? Fragt man einen Tierarzt sagt dieser ganz klar: " Trofu reicht als Alleinfuttermittel!" Jeder Katzenbesitzer mit etwas mehr Ahnung behauptet das Gegenteil und Barf wäre das einzig Wahre...Was denkt ihr?


Ein Tierarzt sagt " Trofu reicht als Alleinfuttermittel!" :?: :?: Was kennst du für Tierärzte? Die Katze ist ein Raubtier warum sollte ich es anfangen vegan zu ernähren, sehe darin weder Sinn noch Nutzen.

Ich dachte Barfen ist speziell für Hunde....? Hier sehe ich das Problem, wer hat schon die Zeit und Lust , jeden Tag die genaue Zusammenstellung zu mixen was das Tier braucht. Man kann da viel falsch machen und ist umständlich. Also heutzutage, wenn man sich mal genau Informiert gibt es sehr gutes Fertigfutter für Katzen und Hunde, es gibt eigentlich keinen Grund mehr irgendwelche Experimente durchzuführen.
greenday
 

Re: Trofu oder Barfen?!

Beitragvon Nele » Mo 2. Jul 2012, 23:36

Hallo kaiser,

ja, also diese Tierärzte möchte ich auch mal sprechen, die raten, eine Katze rein pflanzlich zu ernähren... :roll: Wenn, dann könnte ich mir vorstellen, dass es TÄ sind, die gern, viel Kundschaft haben... Denn Katzen brauchen nunmal Fleisch, um gesund zu bleiben! Ist noch gravierender, als bei Hunden.

Allerdings könnte ich, wenn ich eine Katze hätte, der kein Stubenküken zum Frühstück servieren... Find ich zu brutal. Ich denke mal, eine Katze, die mit handelsüblichem Futter ernährt wird und dazu Freigang genießt (was für Katzen ja da Größte ist), wird sich hier und da einen Extrahappen (z.B. mittels Mäusefang) besorgen. Und das reicht dann ja ;)
Benutzeravatar
Nele
 
Beiträge: 54
Registriert: Di 10. Apr 2012, 21:52

Re: Trofu oder Barfen?!

Beitragvon sonia » Di 29. Jan 2013, 04:03

ich vertstehe die frage nicht.. :? :?:
sonia
 

Re: Trofu oder Barfen?!

Beitragvon Admin » Mi 28. Aug 2013, 11:59

na, wenn sich niemand findet, werde ich es Dir mal erläutern: die Frage ist, ob man lieber Trockenfutter (TroFu) füttern sollte oder lieber Barfen sollte (was bedeutet, dass man dem Tier rohes Fleisch kredenzt).
Admin
Administrator
 
Beiträge: 4
Registriert: Sa 7. Apr 2012, 20:56

Re: Trofu oder Barfen?!

Beitragvon Fellball » Mi 5. Feb 2014, 10:48

@kaiser: Ich muss auch sagen, wenn man dir rät, eine Katze ausschließlich mit Trofu zu ernähren, dann solltest du dich schnell nach einem neuen TA umsehen. Ich sage zwar nicht, dass jeder unbedingt barfen muss, ernähre aber alle meine Tiere auf diese Weise. Ich denke, dass man sie ausgewogen und artgerecht ernähren sollte und dazu gehört meiner Meinung nach zumindest in regelmäßigen Abständen eben auch rohes Fleisch.
Barfen wurde übrigens ursprünglich wirklich für Hunde entwickelt, wird aber inzwischen bei allen fleischfressenden Haustieren angewandt. Wenn man sich ein bisschen Zeit nimmt und sich ausführlich mit dem Thema beschäftigt, ist es gar nicht so schwer, die Mahlzeiten zusammenzustellen und Mangelerscheinungen vorzubeugen. Das wirkt am Anfang etwas komplilziert, weil es sehr viele Informationen dazu gibt. Ich bin aber gerade dabei eine Internetseite zu erstellen, was hier bei 1&1 zum Glück sehr einfach möglich ist, auf der ich alle Informationen zum Barfen ganz kompakt und übersichtlich darstellen will. Ich treffe nämlich immer wieder Leute, die davor nur zurückschrecken, weil es ihnen zu kompliziert erscheint und wenn ich es ihnen dann in Ruhe erkläre und auch einige Rezeptbeispiele nenne, versuchen sie sich doch daran. Auf meiner Seite werde ich auch einen Bereich einrichten, in dem man konkrete Fragen stellen kann, die ich dann beantworten werde.
In der Hoffnung, dass dadurch noch viel mehr Tiere artgerecht ernährt werden, poste ich die URL hier, sobald die Homepage fertig ist und würde mich über zahlreiche Besuche von euch sehr freuen.
Beleidige nie ein Tier, es ist klüger oft als wir! (Erhard Horst Bellermann)
Benutzeravatar
Fellball
 
Beiträge: 8
Registriert: Mo 20. Jan 2014, 19:08


Zurück zu Ernährung



Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron